Die Aktie der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA

hornbach-holding-investor-relations-aktie

Die Aktie der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA

HORNBACH IR Factsheet

Factsheet

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur HORNBACH Gruppe auf einen Blick.

Aktienkennzahlen

Kennzahlen der HORNBACH Holding-Aktie 2023/24 2022/23 2021/22 2020/21 2019/20 2018/19
Jahresschlusskurs (€) 1) 68,95 78,60 117,60 78,20 50,90 46,10
Höchstkurs (€) 1) 79,00 125,30 138,80 99,70 65,30 72,80
Tiefstkurs (€) 1) 55,55 61,85 77,30 33,65 44,00 40,10
Ausgegebene Aktien (Stück) 15.990.807 15.993.125 16.000.000 16.000.000 16.000.000 16.000.000
Marktkapitalisierung (T€) 1,103,200 1.257.600 1.881.600 1.251.200 814.400 737.600
Ergebnis je Aktie (€) 7,83 9,83 12,48 10,33 6,56 4,08
Kurs-Gewinn-Verhältnis 2) 8.8 8,0 9,4 7,6 7,8 11,3
Buchwert je Aktie (€) 115,57 111,01 101,89 92,30 83,67 78,48
Kurs-Buchwert-Verhältnis 3) 0.6 0,7 1,2 0,8 0,6 0,6
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit je Aktie (€) 28,48 26,62 21,56 21,66 20,28 3,38
Kurs-Cashflow-Verhältnis 4) 2.4 3,0 5,5 3,6 2,5 13,7
Dividende je Aktie (€) 2,40 2,40 2,40 2,00 1,50 1,50
Ausschüttungssumme (T€) 38.378 38.400 38.400 32.000 24.000 24.000
Ausschüttungsquote (%) 5) 30,7 24,4 19,2 19,4 22,9 36,7
Dividendenrendite (%) 6) 3.5 3,1 2,0 2,6 2,9 3,3
Performance mit Dividende (%) -9.2 -31,1 52,9 56,6 13,7 -32,3
Performance ohne Dividende (%) -12.3 -33,2 50,4 53,6 10,4 -34,4
Durchschnittliches Handelsvolumen pro Tag (Stück) 1) 12.191 18.194 31.636 39.737 19.539 17.096
1) im Xetra-Handel
2) Jahresschlusskurs ÷ Ergebnis je Aktie
3) Jahresschlusskurs ÷ Buchwert je Aktie
4) Jahresschlusskurs ÷ Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit je Aktie
5) Dividende je Aktie ÷ Ergebnis je Aktie
6) Dividende je Aktie ÷ Jahresschlusskurs

Aktienstammdaten

Aktienstammdaten der HORNBACH Holding-Aktie
Aktienart Inhaber-Stückstammaktien
Börsenplätze Frankfurt, Xetra
Marktsegment Prime Standard
Wertpapierkennnummer (WKN) 608340
ISIN DE0006083405
Börsenkürzel HBH
Bloomberg (Xetra) HBH:GR
Reuters (Xetra) HBH.DE
Geschäftsjahr 1. März - 28. (29.) Februar
Erstemission 3. Juli 1987 (Vorzugsaktie der HORNBACH AG)
Anzahl der Aktien 16.000.000
Grundkapital 48.000.000 €

Aktionärsstruktur

Analysten­empfehlungen und Konsensus-Erwartungen

Die Analysten folgender Wertpapierhäuser publizieren regelmäßig Research-Berichte zur Aktie der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA

Research Haus Analyst Veröffentlichung Empfehlung Kursziel (€) Prognose GJ 23/24: Umsatz (Mio. €) Prognose GJ 23/24: adj. EBIT (Mio. €)
Berenberg Benjamin Thielmann 27.3.2024 Halten 75 6.134 217
DZ BANK Thomas Maul 26.3.2024 Kaufen 80 6.107 222
Kepler Cheuvreux Ludovic Allègre 26.3.2024 Halten 70 6.073 254
M.M.Warburg Thilo Kleibauer 26.3.2024 Kaufen 98 6.224 232
ODDO BHF Jeremy Garnier 26.3.2024 Halten 80 6.125 235
Dr. Kalliwoda Research Dr. Norbert Kalliwoda 11.1.2024 Kaufen 87 6.197 234
Consensus 82 6.158 232
Stand: 27 März, 2024

Dividende

2,40 € für das GJ 2022/23 (Vj. 2,40 €) je Stück-Stammaktie der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA (ISIN DE0006083405)

Dividendenpolitik

HORNBACH verfolgt eine auf Kontinuität ausgerichtete Dividendenpolitik, deren Ziel es ist, einen fairen Ausgleich zwischen den Aktionärsinteressen einerseits und der Wachstumsfinanzierung des Unternehmens andererseits zu schaffen. Angestrebt wird eine Ausschüttungsquote von 30 Prozent (bezogen auf den Konzernjahresüberschuss nach Minderheitsanteilen), wobei die Dividende mindestens auf dem Niveau des Vorjahres liegen soll.

Dividende je Aktie in Euro

Dividendenzahlung

Die Auszahlung der Dividende erfolgt in der Regel am dritten Geschäftstag nach der jeweiligen Hauptversammlung über die Clearstream Banking AG, Frankfurt, durch die Depotbanken auf die dort geführten Konten der Aktionäre unter Abzug von 25 Prozent Kapitalertragsteuer sowie 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag auf die Kapitalertragsteuer (insgesamt 26,375 Prozent) und gegebenenfalls Kirchensteuer auf die Kapitalertragsteuer.

Zentrale Zahlstelle ist die ODDO BHF Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, vertreten durch die Deutsche Wertpapier Servicebank AG, Frankfurt am Main.

Der Abzug der Kapitalertragsteuer und des Solidaritätszuschlags sowie gegebenenfalls der Kirchensteuer entfällt bei den inländischen Aktionären, die ihrer Depotbank eine „Nichtveranlagungsbescheinigung“ des für sie zuständigen Finanzamts eingereicht haben. Das gleiche gilt ganz oder teilweise für inländische Aktionäre, die bei ihrer Depotbank einen „Freistellungsauftrag“ eingereicht haben, soweit das Freistellungsvolumen nicht durch andere Erträge aus Kapitalvermögen bereits ausgeschöpft ist.

Ihre Ansprech­partner:innen für Investor Relations

Antje Kelbert
Antje Kelbert
Leiterin Investor Relations
Anne Spies
Anne Spies
Senior Managerin Investor Relations
Maximilian Franz
Manager Investor Relations
Fabienne Villwock
Fabienne Villwock
Assistant Investor Relations