dcsimg
stage

Hornbach-Markt in Mannheim-Käfertal schließt Ende Mai 2016

Unternehmen zeigt weiterhin Interesse an größerem Standort in der Quadratestadt / Mitarbeiter sollen in umliegenden Hornbach-Märkten weiter beschäftigt werden

Mannheim / Bornheim, 11. November 2015. Die Hornbach Baumarkt AG wird ihren 1981 eröffneten Standort in Mannheim-Käfertal im kommenden Jahr schließen. Letzter Verkaufstag soll der 31. Mai 2016 sein. Den 30 Mitarbeitern werden Arbeitsplätze in den umliegenden Hornbach-Märkten angeboten. Ungeachtet dessen bekundet das traditionsreiche Familienunternehmen aus der Pfalz weiterhin Interesse an einem deutlich größeren Standort in Mannheim.

Mit einer für damalige Verhältnisse durchaus beachtlichen Verkaufsfläche von gut 4.000 Quadratmetern war der Markt in der Zamenhofstraße am 6. Oktober 1981 eröffnet worden – als siebter Bau- und Gartenmarkt des aufstrebenden Unternehmens mit Sitz in Bornheim bei Landau in der Südpfalz. Heute betreibt der nach wie vor familiengeführte Konzern 153 Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern Europas, mit einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von 11.600 Quadratmetern und zahlreichen modernen Fachabteilungen.

Bemühungen um größeren Ersatzstandort werden fortgesetzt

„Auch in Mannheim würden wir unseren Kunden gern das komplette Sortiment, sämtliche Services und attraktive Abteilungen wie unser Bad- und Küchencenter oder unseren Drive-In für Baustoffe bieten. In der Zamenhofstraße fehlen dafür leider die Voraussetzungen“, erklärt Wolfger Ketzler, Mitglied des Vorstands der Hornbach Baumarkt AG. „Wir haben uns in den vergangenen Jahren intensiv um einen deutlich größeren Ersatzstandort bemüht und dabei auch die Stadt Mannheim wiederholt um ihre Unterstützung gebeten. Leider waren unsere Initiativen bislang nicht erfolgreich. Im Interesse der vielen Heimwerker und Profikunden sollte es aber auch in Mannheim einen ausgewogenen Wettbewerb und eine entsprechende Angebotsvielfalt geben. Wir werden deshalb unser Ziel eines adäquaten Hornbach-Standortes in Mannheim nachhaltig weiterverfolgen und wünschen uns dafür eine aktive Begleitung durch die städtischen Vertreter.“ Die Hornbach Baumarkt AG hat in den vergangenen Jahren viele ältere Standorte erweitert oder – wo dies nicht möglich war – standortnah größere Märkte gebaut, sodass innovative Abteilungen und Services wieder einen Platz finden konnten. Beispiele dafür sind die Märkte in Heidelberg und Sinsheim.

Mitarbeitern Weiterbeschäftigung in umliegenden Märkten angeboten

Die 30 Mitarbeiter in Mannheim-Käfertal wurden im Rahmen einer Betriebsversammlung über die bevorstehende Schließung informiert. Allen wurde eine Weiterbeschäftigung in einer der umliegenden Filialen angeboten, beispielsweise in Schwetzingen, Heidelberg und Ludwigshafen-Oggersheim.

Onlineshop und benachbarte Filialen als Bezugsquellen für die Kunden

Auch die Mannheimer Kunden sind in den umliegenden Hornbach-Märkten herzlich willkommen. Sie haben zusätzlich über den Hornbach-Onlineshop (www.hornbach.de) Zugriff auf ein Sortiment mit über 100.000 Artikeln, die sie sich in einen Markt ihrer Wahl oder direkt nach Hause liefern lassen können.

Download: DOC (104,96 kB)

Datum:00.00.0000

Tags:rutrum, faucibus, dolor, auctor

Zeichen:0000

Wörter:000

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Florian Preuß
Leiter Public Relations,
Pressesprecher

T +49 (0) 6348-60-2571

F +49 (0) 6348-60-4299

florian.preuss@hornbach.com

Aktienkurs

News

  • Ad-hoc-Mitteilung der HORNBACH Baumarkt AG: Unerwarteter Ergebnisrückgang im dritten Quartal 2018/19 trotz erfreulicher Umsatzzuwächse – Ertragsprognose wird angepasst

  • Ad-hoc-Mitteilung der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Unerwarteter Ergebnisrückgang im dritten Quartal 2018/19 trotz erfreulicher Umsatzzuwächse – Ertragsprognose wird angepasst

Kontakt

Kalender

HORNBACH Holding
Mitteilung 3. Quartal 2018/2019 zum 30. November 2018
HORNBACH Baumarkt
Mitteilung 3. Quartal 2018/2019 zum 30. November 2018

Mediaservices

RSS Bestellservice Newsletter

Mediathek