stage

Hornbach wächst in den Niederlanden erfolgreich weiter

In Enschede öffnet heute der landesweit 17. Bau- und Gartenmarkt / Rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für Beratung und Service / Insgesamt hat das Unternehmen 33 Millionen Euro in den Standort investiert

Enschede / Bornheim, 30. März 2022. Im Beisein von Bürgermeister Roelof Bleker wurde heute um 7 Uhr der große Hornbach Bau- und Gartenmarkt mit Drive-In für Baustoffe im niederländischen Enschede eröffnet. Er liegt direkt an der zentralen Ausfahrt der A35 und ist für Kundinnen und Kunden sowohl aus der Provinz Overijssel als auch aus den westfälischen Orten im deutschen Grenzgebiet schnell erreichbar. Auf einer Gesamtverkaufsfläche von 17.000 Quadratmetern* haben sie Zugriff auf das riesige Hornbach-Sortiment, das in den Niederlanden aktuell 120.000 Artikel umfasst. Rund 150 Mitarbeitende kümmern sich um Beratung und Service. Insgesamt hat das familiengeführte Traditionsunternehmen 33 Millionen Euro in Grundstück, Bau und Einrichtung des Marktes investiert.

„Hornbach wächst in den Niederlanden erfolgreich weiter, konstant und in einem beeindruckenden Tempo. Enschede ist nicht nur unser 17. großflächiger Bau- und Gartenmarkt hierzulande, sondern auch die achte Neueröffnung innerhalb von sieben Jahren. Dieses organische Wachstum wollen wir weiter vorantreiben, denn der Zuspruch der niederländischen Kundinnen und Kunden ist ungebrochen hoch und unsere Umsätze entwickeln sich hier – auch im Vergleich zur Branche – sehr erfreulich“, erklärte Karin Dohm, CFO der Hornbach Baumarkt AG, im Rahmen der Eröffnung. In Nijmegen, unweit der deutschen Region Niederrhein, haben bereits die Vorbereitungen für den 18. Standort begonnen. Dort will Hornbach im Jahr 2023 ebenfalls einen großen Bau- und Gartenmarkt mit Drive-In eröffnen. Es wird der dritte in der Provinz Gelderland.

Moderner Markt, kompetente Beratung und maßgeschneiderte Services

Neben dem Drive-In für Baustoffe, in dem Kunden direkt am Regal schwere oder sperrige Baustoffe in ihr Fahrzeug einladen können, bietet der Markt in Enschede ein inspirierendes Bad- und Küchencenter, eine große Gartenabteilung samt umfangreichem Sortiment für den Heimtierbedarf und viele weitere Fachabteilungen. Evert de Goede, Hornbachs Landesgeschäftsführer in den Niederlanden, zeigte sich hoch erfreut über den neuen, modernen Standort und sprach dem gesamten Team ein großes Lob für den tatkräftigen Einsatz aus, der entscheidend dazu beigetragen habe, dass der Markt auch unter den erschwerten Bedingungen der Pandemie bereits 13 Monate nach Baubeginn eröffnet werden konnte. „Genauso tatkräftig wird unser 150-köpfiges Team ab sofort die Kundinnen und Kunden unterstützen – mit kompetenter Beratung und maßgeschneiderten Services für all ihre Projekte in Haus, Wohnung und Garten“, führte Evert de Goede weiter aus. „Um die Bedürfnisse der zahlreichen Handwerksbetriebe und weiterer Gewerbetreibender aus der Region kümmern sich unsere Profikundenberater am Standort. Sie planen den Bedarf, nehmen Bestellungen an und richten die Ware für eine zügige Abholung – oder organisieren die Zufuhr zur Baustelle.“

Dauertiefpreisgarantie seit Jahresbeginn auch nach dem Kauf

Marktmanager Jeroen Christenhusz verwies am Eröffnungstag darauf, dass ein Großteil der 120.000 Artikel, die Hornbach in den Niederlanden führt, in seinem Markt direkt verfügbar sei, in gut bevorrateten Projektmengen. „Unser Markt ist ein wahres Heimwerkerparadies, mit einer Auswahl, die hier in der Region ihresgleichen sucht. Und über Terminals oder das eigene Smartphone können weitere Artikel, die nicht im Regal lagern, in unserem Onlineshop bestellt und dann nach Hause oder in den Markt geliefert werden. Dabei können sich die Kunden darauf verlassen, dass sie bei uns immer den besten Preis erhalten – jetzt auch nach dem Kauf.“ Denn falls ein Artikelpreis innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf sinken sollte, erhalten Kunden automatisch und ohne Antrag den Differenzbetrag auf ihrem digitalen Konto gutgeschrieben. Diese Erweiterung der Dauertiefpreisgarantie hatte Hornbach in Deutschland eingeführt und Schritt für Schritt in weitere Länder übertragen. Seit 2022 gilt sie auch in den Niederlanden.

Standort soll energieneutral betrieben werden

Nach dem im Oktober 2021 eröffneten Markt in Apeldoorn ist Enschede der zweite Standort in den Niederlanden, den Hornbach weitestgehend energieneutral betreiben will. Einen Teil der 1000 Megawattstunden Strom, die jährlich über 3000 Solarkollektoren auf dem Dach des Marktes erzeugt werden sollen, werde das Unternehmen auch in das öffentliche Netz einspeisen, betonte Landesgeschäftsführer Evert de Goede. Nachhaltigkeit habe darüber hinaus auch bei der Planung und beim Bau des Marktes eine wichtige Rolle gespielt.

Der Hornbach-Markt in Enschede ist montags bis freitags von 7 bis 21 Uhr geöffnet, samstags von 8 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 17 Uhr.

*Gewichtet nach Standard des Branchenverbandes BHB: rund 12.900 Quadratmeter

Download Pressemitteilung: PDF (479,91 kB)

Download Fotos: Mediathek

Datum:00.00.0000

Tags:rutrum, faucibus, dolor, auctor

Zeichen:0000

Wörter:000

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Florian Preuß
Leiter Public Relations,
Pressesprecher

T +49 (0) 6348-60-2571

F +49 (0) 6348-60-4299

florian.preuss@hornbach.com

Aktienkurs

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Aktienkurse und den Aktienchart einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte stimmen Sie der Nutzung zu, um diesen Inhalt anzusehen.

Akzeptieren

News

  • Hornbach mit Rekord-Ergebnis in 2021/22 – unverändert hohe Nachfrage in der Frühjahrssaison 2022/23

  • Hornbach Baustoff Union baut Niederlassungsnetz im Saarland aus

Kontakt

Kalender

HORNBACH Holding
Frühjahrskonferenz (Equity Forum)
HORNBACH Baumarkt
Hauptversammlung HORNBACH Baumarkt AG

Mediaservices

Bestellservice Newsletter

Mediathek