dcsimg
stage

Ad-hoc-Mitteilung: Hornbach rechnet mit deutlichem Ertragsanstieg auch im zweiten Quartal 2020/21 und passt Jahresprognose an

Bornheim bei Landau, 10. August 2020. Dank anhaltend hoher Kundennachfrage hat sich der starke Wachstumstrend des Hornbach Baumarkt AG Konzerns auch im bisherigen Verlauf des zweiten Quartals (1. Juni bis 31. August 2020) des Geschäftsjahres 2020/21 fortgesetzt. Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen sind Umsatz und bereinigtes EBIT kumuliert in den ersten fünf Monaten des Berichtsjahres erheblich gestiegen. Vor diesem Hintergrund passt der Vorstand die Umsatz- und Ertragsprognose für das Gesamtjahr 2020/21 an.

Nach ersten vorläufigen Ergebnissen wird der Konzernumsatz sowohl im zweiten Quartal als auch im ersten Halbjahr 2020/21 voraussichtlich um rund ein Fünftel steigen.

Es wird damit gerechnet, dass das um nicht-operative Ergebniseffekte bereinigte Konzernbetriebsergebnis (adjusted EBIT) im zweiten Quartal 2020/21 im Vergleich zur Vorjahresperiode im mittleren zweistelligen Prozentbereich wachsen wird (Vj. 87 Mio. Euro). Im ersten Halbjahr 2020/21 wird ein Anstieg des bereinigten EBIT im mittleren bis höheren zweistelligen Prozentbereich erwartet (Vj. 171 Mio. Euro). Die sprunghafte Ergebnisverbesserung im bisherigen Geschäftsverlauf 2020/21 ist im Wesentlichen auf das starke flächen- und währungskursbereinigte Umsatzwachstum in Verbindung mit verbesserten Kostenrelationen zurückzuführen.

Die im Geschäftsbericht 2019/20 veröffentlichte Prognose des Hornbach Baumarkt AG Konzerns für das Geschäftsjahr 2020/21 wird angepasst. Der Vorstand stellt dazu klar, dass die mit der Coronakrise verbundenen Chancen und Risiken nach wie vor erheblich und schwer abschätzbar sind. Dies spiegelt sich in relativ großen Bandbreiten für die aktualisierte Umsatz- und Ertragsprognose für das Gesamtjahr 2020/21 wider. Demnach wird erwartet, dass der Konzernumsatz (Vj. 4,4 Mrd. Euro) in einem Korridor zwischen plus 5% und plus 15% wachsen wird. Je nach Ausprägung möglicher Konjunktureffekte rechnet der Vorstand aktuell damit, dass das bereinigte EBIT in einer Bandbreite zwischen 180 Mio. Euro und 280 Mio. Euro liegen wird (Vj. 182 Mio. Euro).

Download: PDF (158,13 kB)

Datum:00.00.0000

Tags:rutrum, faucibus, dolor, auctor

Zeichen:0000

Wörter:000

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Axel Müller
Leiter Group Communications,
Konzernsprecher

T +49 (0) 6348-60-2444

F +49 (0) 6348-60-4299

axel.mueller@hornbach.com

Aktienkurs

News

  • Selbstbaumöbel für den Camper

  • Statement 2019: HORNBACH verkauft ab 2020 kein Feuerwerk mehr

Kontakt

Kalender

HORNBACH Holding
Mitteilung 3. Quartal 2020/2021 zum 30. November 2020
HORNBACH Baumarkt
Mitteilung 3. Quartal 2020/2021 zum 30. November 2020

Mediaservices

Bestellservice Newsletter

Mediathek