dcsimg
stage

Hornbach startet Cross-Docking für Massen- und Sperrgüter am Standort Vilshofen

Vilshofen an der Donau / Bornheim, 12. Februar 2018. Knapp sechs Monate nach Beginn der Bauarbeiten nimmt heute das Cross-Docking-Center für Massen- und Sperrgüter in Vilshofen bei Passau den Betrieb auf. Die 10.000 Quadratmeter große Halle samt 7.000 Quadratmetern Außenfläche wurde auf dem Gelände des 2005 eröffneten Hornbach-Logistikzentrums erbaut. Von hier aus werden nun Bau- und Gartenmärkte der Hornbach Baumarkt AG in Süddeutschland und angrenzenden Ländern mit schweren und sperrigen Waren beliefert. Das traditionsreiche Familienunternehmen aus der Südpfalz hat über fünf Millionen Euro in die Erweiterung investiert.

Der Standort Vilshofen war am 7. Oktober 2005 eröffnet worden, als drittes Logistikzentrum zur Anlieferung, Umsortierung und Weiterleitung gebündelter Waren an die Märkte. Zum damaligen Zeitpunkt belieferten die Logistikzentren in Essingen (Südpfalz), Lehrte (Niedersachsen) und Vilshofen 122 Hornbach Bau- und Gartenmärkte in Europa. Heute betreibt das familiengeführte Unternehmen 156 Standorte, drei weitere werden noch in diesem Jahr hinzukommen. „Hornbach entwickelt sich seit Jahrzehnten sehr erfolgreich und hat weiteres Wachstum fest eingeplant. Mit der Eröffnung unseres vierten Logistikzentrums bei Wien Anfang Januar und mit der jetzt abgeschlossenen Erweiterung in Vilshofen stellen wir die Weichen dafür“, erklärt Ingo Leiner, der im Vorstand der Hornbach Baumarkt AG den Bereich Logistik verantwortet.

Bewerbungen für offene Stellen und neues Ausbildungsjahr

Parallel zur Zahl der Standorte ist in den vergangenen Jahren auch die Zahl der Mitarbeiter deutlich gewachsen. Ende 2005 waren konzernweit 12.000 Menschen im Unternehmen beschäftigt, heute sind es über 19.000. In Vilshofen hat sich die Mitarbeiterzahl im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt, von 48 auf 102. „Einige neue Stellen sollen in den kommenden Wochen noch besetzt werden, Bewerbungen sind herzlich willkommen“, sagt der Leiter des Vilshofener Logistikzentrums, Karl-Heinz Spandl.

Gesucht werden unter anderem Mitarbeiter für die Wareneingangskontrolle und Lageristen für das Versandzentrum, das sich seit dem 1. Oktober 2016 unter dem Dach des Logistikzentrums befindet. „Unser Team kümmert sich darum, dass die im Hornbach-Onlineshop bestellte Ware sicher verpackt und zügig zum Kunden kommt“, erklärt der Leiter des Versandzentrums, Martin Rauprich. Ab dem 1. August 2018 können sich Berufseinsteiger hier – und auch im Logistikzentrum – zur Fachkraft für Lagerlogistik ausbilden lassen. Informationen gibt es unter jobs.hornbach.com.

Interessante Einblicke am „Tag der Logistik"

Wer sich für eine Ausbildung, einen Job oder einfach nur für die Abläufe im Logistikzentrum interessiert, kann am 19. April, dem bundesweiten „Tag der Logistik“, einen Blick hinter die Kulissen werfen. Der Standort Vilshofen nimmt erstmals an diesem Aktionstag teil und bietet Besuchern Führungen, Vorträge und Simulationsspiele. Anmeldungen sollten frühzeitig unter www.tag-der-logistik.de erfolgen.

Intensive Vorbereitung auf Umgang mit sperrigen Waren

Im neuen Cross-Docking-Center werden schwere und sperrige Waren verladen, die nicht auf der üblichen Europalette im Logistikzentrum nebenan Platz finden - beispielsweise Küchenarbeitsplatten mit einer Länge von bis zu sechs Metern. „Die Kollegen haben sich in den vergangenen Wochen im Umgang mit diesen Waren vertraut gemacht“, erklärt der Leiter des Logistikzentrums, Karl-Heinz Spandl. „Dabei ging es vor allem auch um den Einsatz großer Stapler mit extrabreiter Gabel.“

Download: DOC (115,71 kB)

Datum:00.00.0000

Tags:rutrum, faucibus, dolor, auctor

Zeichen:0000

Wörter:000

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Florian Preuß
Leiter Public Relations,
Pressesprecher

T +49 (0) 6348-60-2571

F +49 (0) 6348-60-4299

florian.preuss@hornbach.com

Aktienkurs

News

  • Ad-hoc-Mitteilung der HORNBACH Baumarkt AG: Unerwarteter Ergebnisrückgang im dritten Quartal 2018/19 trotz erfreulicher Umsatzzuwächse – Ertragsprognose wird angepasst

  • Ad-hoc-Mitteilung der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Unerwarteter Ergebnisrückgang im dritten Quartal 2018/19 trotz erfreulicher Umsatzzuwächse – Ertragsprognose wird angepasst

Kontakt

Kalender

HORNBACH Holding
Mitteilung 3. Quartal 2018/2019 zum 30. November 2018
HORNBACH Baumarkt
Mitteilung 3. Quartal 2018/2019 zum 30. November 2018

Mediaservices

RSS Bestellservice Newsletter

Mediathek