stage

Ad-hoc-Mitteilung: Umsatzprognose erfüllt – Nicht-operative außerplanmäßige Abschreibungen belasten Ergebnis

Neustadt an der Weinstraße, 22. März 2016.

Der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Konzern (HORNBACH-Gruppe) hat im vergangenen Geschäftsjahr 2015/2016 (1. März 2015 bis 29. Februar 2016) seine Umsatzziele erreicht, die Ertragsprognose wird jedoch aufgrund von außerplanmäßigen Abschreibungen leicht verfehlt. Ohne diese nicht-operativen Sondereffekte lag das operative Ergebnis deutlich innerhalb des Prognosekorridors.

Auf Basis der ersten vorläufigen und ungeprüften Ergebnisse im Rahmen des Konzernjahresabschlusses rechnet der Vorstand der persönlich haftenden Gesellschafterin (HORNBACH Management AG) damit, dass das Konzernbetriebsergebnis EBIT der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA im Gesamtjahr 2015/2016 leicht unter dem Schwellenwert der Prognose von 140 Mio. € liegen wird. Verantwortlich für die Unterschreitung des Vorjahreswerts von 165,1 Mio. € um mehr als 15% sind im Wesentlichen außerplanmäßige Abschreibungen im Teilkonzern HORNBACH Baustoff Union GmbH in Höhe von rund vier Millionen Euro.

Die außerplanmäßigen Abschreibungen beruhen auf einer Werthaltigkeitsprüfung der Vermögenswerte des Gesamtkonzerns nach den IFRS-Rechnungslegungsvorschriften (IAS 36). Auslöser dafür war die Tatsache, dass die Börsenkapitalisierung zum Bilanzstichtag unter dem Buchwert des Eigenkapitals lag.

Die ebenfalls notwendige Werthaltigkeitsüberprüfung im Teilkonzern HORNBACH Baumarkt AG ergab einen außerplanmäßigen Abschreibungsbedarf, der im Rahmen der Ertragsprognose blieb. Somit rechnet der Vorstand weiterhin damit, dass das EBIT des Teilkonzerns einschließlich der nicht-operativen Sondereffekte den Vorjahreswert von 109,8 Mio. € um höchstens 20% unterschreiten wird.

Die Umsatzprognose wurde voll erfüllt. Die Nettoumsätze der HORNBACH-Gruppe stiegen im Geschäftsjahr 2015/2016 – nach einem erfreulichen Schlussspurt im vierten Quartal – um 5,1% auf 3.755 Mio. €, im Teilkonzern HORNBACH Baumarkt AG um 5,3% auf 3.535 Mio. €. Im Trading Statement berichtet HORNBACH separat ausführlich über die Umsatzentwicklung 2015/2016.

Die Details zur Ergebnisentwicklung und zum Jahresabschluss des HORNBACH Holding AG & Co. KGaA Konzerns sowie des Teilkonzerns HORNBACH Baumarkt AG werden im Rahmen der Bilanzpressekonferenz am 24. Mai 2016 veröffentlicht.

HORNBACH Holding AG & Co. KGaA

vertreten durch die HORNBACH Management AG

vertreten durch den Vorstand

Datum:00.00.0000

Tags:rutrum, faucibus, dolor, auctor

Zeichen:0000

Wörter:000

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Antje Kelbert
Head of Communications
und Investor Relations

T +49 (0) 6348-60-2444

F +49 (0) 6348-60-4299

antje.kelbert@hornbach.com

Aktienkurs

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Aktienkurse und den Aktienchart einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte stimmen Sie der Nutzung zu, um diesen Inhalt anzusehen.

Akzeptieren

News

  • Hornbach mit Rekord-Ergebnis in 2021/22 – unverändert hohe Nachfrage in der Frühjahrssaison 2022/23

  • Hornbach Baustoff Union baut Niederlassungsnetz im Saarland aus

Kontakt

Kalender

HORNBACH Holding
Frühjahrskonferenz (Equity Forum)
HORNBACH Baumarkt
Hauptversammlung HORNBACH Baumarkt AG

Mediaservices

Bestellservice Newsletter

Mediathek