dcsimg
stage

ProjektSchau: Renovieren mit Schallschutz

Bornheim, 16. Februar 2016. Was bei anstehenden Renovierungsarbeiten häufig kaum berücksichtigt wird, ist der Schallschutz. Dabei lassen sich die wichtigen Arbeiten ganz einfach und kostengünstig durchführen. Welche Produkte dazu verwendet werden und wie diese zu verarbeiten sind, erfahren begeisterte Heimwerker bei der kostenlosen ProjektSchau vom 3. bis 26. März 2016 in allen teilnehmenden Hornbach Bau- und Gartenmärkten.

Wände mit Schallschutz

Um Räume voneinander abzuteilen eignen sich Metallständerwände besonders gut: Die Wände werden zwischen den einzelnen Ständern, in gewünschter Dicke, mit Dämmung gefüttert. Zum Verkleiden werden Gipsfaserplatten an die Metallständer angeschraubt. Diese Methode Räume zu teilen ist besonders effektiv, um Geräusche voneinander abzuschotten. Wie gewohnt werden auch bei Metallständerwänden die Fugen der Gipsfaserplatten verspachtelt. Danach können die Wände sowohl tapeziert, verputzt oder mit anderen Materialien kreativ gestaltet werden.

Projekte rund um Böden

Auch beim Aufbau von Böden spielt der Schallschutz eine wichtige Rolle: Bei der Er-neuerung eines Bodens sollte die Trittschalldämmung eingeplant werden. Sie dient dazu, Laufgeräusche stark zu mindern und sorgt so für mehr Ruhe in den Räumen. Von gut gedämmten Böden profitiert auch der darunter liegende Raum, Geräusche werden weit weniger laut wiedergegeben. Außerdem gibt es schalldämmende Rohre für die Hausentwässerung, die vor allem dann interessant sind, wenn Rohre durch Wohnräume verlaufen.

Weitere Informationen zur ProjektSchau finden Interessierte unter www.hornbach.de/schallschutz. Hier gibt es auch direkten Zugriff auf die notwendigen Sortimente für das Projekt.

Download: DOC (111,10 kB)

Datum:00.00.0000

Tags:rutrum, faucibus, dolor, auctor

Zeichen:0000

Wörter:000

Herunterladen

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen

Anna Krall
CSR-Sprecherin

T +49 (0) 6348-60-4556

F +49 (0) 6348-60-4299

anna.krall@hornbach.com

Aktienkurs

News

  • Ad-hoc-Mitteilung der HORNBACH Baumarkt AG: Unerwarteter Ergebnisrückgang im dritten Quartal 2018/19 trotz erfreulicher Umsatzzuwächse – Ertragsprognose wird angepasst

  • Ad-hoc-Mitteilung der HORNBACH Holding AG & Co. KGaA: Unerwarteter Ergebnisrückgang im dritten Quartal 2018/19 trotz erfreulicher Umsatzzuwächse – Ertragsprognose wird angepasst

Kontakt

Kalender

HORNBACH Holding
Mitteilung 3. Quartal 2018/2019 zum 30. November 2018
HORNBACH Baumarkt
Mitteilung 3. Quartal 2018/2019 zum 30. November 2018

Mediaservices

RSS Bestellservice Newsletter

Mediathek